Flughäfen: Klagen wenig aussichtsreich – Bürger versuchen es dennoch, Der Flugrouten-Streit beschäftigt nun auch Juristen, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2010/1215/berlin/
0047/index.html

Die Brandenburger Landesregierung sieht den angekündigten Klagen gegen den
Bau des neuen Schönefelder Flughafens gelassen entgegen. „Wir sind uns
sicher, dass sie keinen Erfolg haben werden“, sagte ein hochrangiger
Beamter der Berliner Zeitung. Wie berichtet, wollen vier Bürger gegen den
Planfeststellungsbeschluss, mit dem das Land das Projekt genehmigt hat, vor
Gericht ziehen. Die Planer hätten bei den Flugrouten getrickst und
getäuscht, rügen sie. „Doch die Routen sind kein Bestandteil des
Beschlusses. Das hat das Bundesverwaltungsgericht im Schönefeld-Urteil von
2006 bestätigt“, hieß es in Potsdam. Die Verfahren zielen ins Leere.
Die Sprecherin des Bundesverwaltungsgerichts, Sibylle von Heimburg, sagte:
„Die angekündigten Klagen sind bei uns …

Schreibe einen Kommentar