S-Bahn + Regionalverkehr: Tägliche Geduldsprobe, Bei der S-Bahn kommt jeder fünfte Zug zu spät, beim Regionalverkehr jeder zehnte, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2010/1211/berlin/
0065/index.html

Wer als Stammfahrgast das Gefühl hat, dass es um die Pünktlichkeit der
S-Bahn auch in diesem Jahr nicht besonders gut bestellt ist, bekommt es nun
Schwarz auf Weiß. In diesem Jahr kam während der Monate Januar bis Oktober
jede fünfte S-Bahn um mehr als drei Minuten zu spät. Zum Vergleich: 2008
galt das nicht einmal für jede zehnte S-Bahn. Dies geht aus der jüngsten
Statistik des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) hervor. „Die Zahlen
sind alles andere als berauschend“, sagte VBB-Chef Hans-Werner Franz. Im
Regionalverkehr kamen zehn Prozent der Züge zu spät.
Das Winterchaos zu Beginn des Jahres hat der S-Bahn die Bilanz verdorben.
Weil im Januar viele Motoren schlapp machten, nachdem eingedrungener
Flugschnee Kurzschlüsse verursacht hatten, brach die Pünktlichkeitsrate
dramatisch ein. „Danach sind wir wieder …

Schreibe einen Kommentar