Bahnverkehr: VERKEHR: Einen Euro für Städtebahn, Firma will Strecke stilllegen / Bad Belziger Verein will touristische Nutzung, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag

/11909130/60889/

Firma-will-Strecke-stilllegen-Bad-Belziger-Verein-will.html

BAD BELZIG – Das Angebot von einem Euro ist symbolisch. „Natürlich haben

wir nicht das Geld, um großartig investieren zu können“, sagt Gerke

Pachali. „Mit unserem Gebot möchten wir uns dagegen stemmen, dass die alte

Städtebahnstrecke verschwindet.“

Der langjährige Krahner Pfarrer steht der Interessengemeinschaft (IG)

Brandenburgische Städtebahn vor. Bei der Ausschreibung zum Verkauf der

Strecke zwischen Brandenburg und Golzow „haben wir einen Euro geboten“.

Angebotsende war der vergangene Freitag. Ob es weitere Offerten gab, wollte

Rechtsanwältin Sigrid Imme nicht sagen. Die Juristin aus der Stadt

Brandenburg führt für die Firma Prinsen aus Reckahn das Verfahren.

Da es sich um ein laufendes Verfahren handele, wolle sie sich nicht zu

konkreten Zahlen äußern. Nur so viel: Auch wenn Fred Prinsen die Strecke

vor wenigen Jahren erworben habe, sei sie immer noch öffentlich. Aus dieser

so genannten öffentlichen Bereitstellung soll sie heraus, erläuterte Imme.

„Dieses Verfahren führt nicht automatisch dazu, dass die Gleise …

Schreibe einen Kommentar