Bahnhöfe: Empfangsgebäude für Bahnhof Gesundbrunnen Überspringen: Empfangsgebäude für Bahnhof Gesundbrunnen Deutsche Bahn AG setzt Planungen fort – Millioneninvestition (Berlin, 24. August 2010) Die Deutsche Bahn setzt ihre Planungen für ein Empfangsgebäudes auf dem Hanne-Sobek-Platz in Gesundbrunnen fort.

http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/
presse/presseinformationen/bbmv/
bbmv20100824.html

(Berlin, 24. August 2010) Die Deutsche Bahn setzt ihre Planungen für ein Empfangsgebäudes auf dem Hanne-Sobek-Platz in Gesundbrunnen fort. Berlins größter und wichtigster Umsteigebahnhof im Norden soll einen kundenfreundlichen Zugang erhalten.

„Wir erstellen zur Zeit die Entwurfs- und Genehmigungsplanung einschließlich der Kostenberechnung,“ so Uwe Marxen, Leiter des Regionalbereiches Ost der DB Station&Service AG. „Für die mehr als 100.000 Reisenden, die täglich am Bahnhof Gesundbrunnen ein-, aus- oder umsteigen, wollen wir mit dieser Investition in Millionenhöhe mehr Reisekomfort und Aufenthaltsqualität schaffen.“ Neben elektronischen Fahrtzielanzeigern in der Bahnhofshalle sind auch Kundenserviceeinrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie in den Planungen
enthalten.

Die Bahnhofsplatte über den S- und Fernbahngleisen ist seit dem Neubau des Fern- Regional- und S-Bahnhofs vor vier Jahren nur mit einem kleinen Servicepavillon belegt. Eine Reihe von Konzepten konnte aus wirtschaftlichen Gründen nicht verwirklicht werden.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG

Schreibe einen Kommentar