S-Bahn: Mal etwas anderes: Lob vom Amt für die S-Bahn Betriebsprüfer sichteten Protokolle und besuchten Werke Peter Neumann Es war ein Besuch, der mit Spannung erwartet wurde. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat die S-Bahn Berlin zwei Tage lang einer Betriebsprüfung unterzogen., aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0810/berlin/
0039/index.html

Es war ein Besuch, der mit Spannung erwartet wurde. Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat die S-Bahn Berlin zwei Tage lang einer Betriebsprüfung unterzogen. Das teilte Moritz Huckebrink, Sprecher der Behörde, gestern auf Anfrage mit. „Wir haben uns die Instandhaltungsprozesse genau angeschaut“, sagte er. Mitarbeiter des Bundesamtes sahen die Unterlagen durch, in denen die S-Bahn die Wartung ihrer Züge dokumentiert, und statteten Werkstätten Besuche ab. Das Ergebnis: „Wir haben im Vergleich zu früheren Prüfungen Fortschritte feststellen können“, berichtete Huckebrink.
Damit bekam das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn (DB) endlich mal wieder etwas Positives von der Aufsichtsbehörde zu hören. Lange Zeit war das Verhältnis sehr gespannt, weil EBA-Mitarbeiter immer wieder von neuen Wartungsmängeln und anderen sicherheitsrelevanten Versäumnissen erfuhren. Mal wurde ein dreifacher Radriss …

Schreibe einen Kommentar