Bus: BVG-Linienbus geht in Flammen auf Fahrer und Reisende konnten sich retten, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0712/berlin/
0080/index.html

In Spandau ist am Sonnabend ein Bus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ausgebrannt. Er war gegen 14.30 Uhr auf der Linie 337 von Falkensee in Richtung Rathaus Spandau unterwegs, als plötzlich Flammen aus dem Motorraum schlugen. Der Fahrer hielt den Bus auf der Falkenseer Chaussee an der Haltestelle Freudstraße an. Er und die rund 15 Fahrgäste konnten das lichterloh brennende Fahrzeug unverletzt verlassen. Die Feuerwehr war rasch zur Stelle, konnte den Linienbus aber nicht mehr retten. Er brannte zum Gerippe aus. Durch das Feuer wurden auch zwei Bäume, ein Lichtmast, der Straßenbelag sowie 100 Quadratmeter Grasfläche in Mitleidenschaft gezogen, so die Polizei.
Betroffen war ein sieben Jahre alter Gelenkbus vom Typ Mercedes-Benz Citaro GN 03, der dem Vernehmen nach die Nummer …

Schreibe einen Kommentar