U-Bahn: Bauarbeiten, so laut wie ein Düsenjäger Die BVG setzt die Sanierung der U-Bahn-Linie 2 fort. Die Strecke nach Pankow wird mehr als fünf Monate lang gesperrt Peter Neumann Die Autofahrer leiden im Bezirk Pankow schon seit geraumer Zeit unter diversen Baustellen. Bald werden ihnen die Fahrgäste der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) dabei Gesellschaft leisten. , aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0512/berlin/
0019/index.html

Die Autofahrer leiden im Bezirk Pankow schon seit geraumer Zeit unter diversen Baustellen. Bald werden ihnen die Fahrgäste der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) dabei Gesellschaft leisten. Denn vom 21. Mai bis 7. November wird die U-Bahn-Linie 2 zwischen Senefelderplatz und Pankow gesperrt. Am ersten und am letzten Wochenende ist die Strecke sogar zwischen Rosa-Luxemburg-Platz und Pankow dicht. Weil die Arbeiten auch die jeweils linken Fahrstreifen der Schönhauser Allee okkupieren werden, wird dort die Straßenbahn ebenfalls ihren Betrieb einstellen – und die Autos haben weniger Platz als jetzt.
Magistratsschirm: So lautet von Alters her der Spitzname des Hochbahn-Viadukts, der 1913 auf dem Mittelstreifen der Schönhauser Allee in Betrieb genommen wurde. Inzwischen ist die Stahlkonstruktion in die Jahre gekommen. „Sie ist zwar derzeit noch sicher“, sagt Ralf Baumann, der BVG-Infrastrukturdirektor, „doch Korrosion …

Schreibe einen Kommentar