S-Bahn: Die Rückkehr der langen Züge Die S-Bahn fährt wieder mit Acht-Wagen-Einheiten Peter Neumann Fahrgäste der S-Bahn trauten ihren Augen nicht. So viele Wagen! So viel Platz! Seit gestern Morgen sind bei dem Tochterunternehmen der Deutschen Bahn (DB) wieder regulär Acht-Wagen-Züge unterwegs – auf der Linie S 3 zwischen Erkner und Westkreuz. , aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0325/berlin/
0067/index.html

Fahrgäste der S-Bahn trauten ihren Augen nicht. So viele Wagen! So viel Platz! Seit gestern Morgen sind bei dem Tochterunternehmen der Deutschen Bahn (DB) wieder regulär Acht-Wagen-Züge unterwegs – auf der Linie S 3 zwischen Erkner und Westkreuz. Planmäßige „Vollzüge“ hatte es seit dem Beginn der S-Bahn-Krise im Sommer nicht mehr gegeben. Weil die Fahrzeuge knapp geworden sind, waren von wenigen Ausnahmen abgesehen nur Vier- oder Sechs-Wagen-Züge im Einsatz. Inzwischen stehen genug Wagen zur Verfügung, um die Züge auf der stark genutzten Ost-West-Strecke S 3 nach und nach wieder verlängern zu können, teilte ein S-Bahner mit.

Ex-Chef: „Managementversagen“
Ebenfalls gestern ist die Diskussion um den Untersuchungsbericht zur S-Bahn-Krise, den die DB Stadtverkehr und der S-Bahn-Aufsichtsrat bei der Anwaltskanzlei …

Schreibe einen Kommentar