Bahnverkehr + Straßenverkehr: INFRASTRUKTUR: Lösung im Brückenstreit Bahnforderung: Friesacker Kommunen können auf Förderung hoffen, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/
beitrag/11750281/61759/
Bahnforderung-Friesacker-Kommunen-koennen-auf-Foerderung-hoffen-Loesung.html

WIESENAUE – Im Streit um die horrenden finanziellen Nachforderungen der Deutsche Bahn AG für die beiden Brücken über die ICE-Strecke in Vietznitz und Brädikow bahnt sich eine Lösung an. Dem Amt Friesack wurde kürzlich vom Land Brandenburg in Aussicht gestellt, dass drei Viertel des Eigenanteils gefördert werden könnten. Das sagte jetzt Amtsdirektor Christian Pust vor den Wiesenauer Gemeindevertretern. Somit müsste die Kommune jetzt noch 125 000 Euro aufbringen. Und auch Paulinenaue käme in den Genuss einer solchen Förderung.
Wie berichtet, hatte die Bahn AG im vergangenen Herbst mit ihren Nachforderungen für große Unruhe und Empörung sowohl in Wiesenaue als auch in Paulinenaue gesorgt. Die Orte sollten eine neue Kreuzungsvereinbarung unterzeichnen, weil die Baukosten für die mittlerweile sieben Jahre alten Brücken nachträglich gestiegen sind. Damit kämen auf Wiesenaue noch mal 410 000 Euro zu, auf den Nachbarort immerhin noch …

Schreibe einen Kommentar