VBB: Verkehrserhebung startet am 8. Februar 2010

http://www.lok-report.de/

Im gesamten Verbundgebiet werden ab dem 8. Februar Fahrgäste in Bussen und Bahnen gezählt und nach ihren Fahrgewohnheiten befragt. Die Verkehrserhebung aller im VBB tätigen Verkehrsunternehmen dient als Grundlage für die Aufteilung der Fahrgeldeinnahmen und für weitere Angebotsverbesserungen im Nahverkehr.
Rund zwei Minuten dauert eine Befragung, die während der Bus- oder Bahnfahrt durch geschultes Personal durchgeführt wird. Die Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen weisen sich gegenüber den Fahrgästen aus und stellen Fragen zum Fahrausweis, Fahrtweg und -ziel. Selbstverständlich ist die Fahrgasterhebung anonym.
Die ermittelten Verkehrsdaten bilden die Grundlage zur Aufteilung der Fahrgeldeinnahmen bei den Verkehrsunternehmen. Darüber hinaus werden Fahrgewohnheiten ermittelt, um das bisherige Verkehrsangebot attraktiver gestalten und stärker an den Bedürfnissen der Kunden orientieren zu können.
Die BVG wird voraussichtlich direkt am 8. Februar mit der Erhebung beginnen, genauso wie einige der anderen Verkehrsunternehmen.
Die DB Regio AG und die S-Bahn Berlin GmbH werden etwas später starten.
Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg bedankt sich im Voraus, auch im Namen aller Verkehrsunternehmen, bei allen Fahrgästen für ihre Unterstützung (Pressemeldung VBB, 05.02.10).

Schreibe einen Kommentar