Straßenverkehr: Fast zwei Jahrzehnte für 180 Meter Fahrbahn Neue Ost-West-Verbindung in Mitte für den Verkehr freigegeben. Das nächste Bauprojekt ist in Sicht, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/1216/berlin/
0047/index.html

Das erste Fahrzeug auf der neuen Straße in Mitte war ein Fahrrad, das zweite ein Taxi. „Schön, dass diese Ost-West-Verbindung jetzt endlich fertig ist“, freute sich Matthias Pontow, der am Steuer saß. „Ich bin extra hierher gefahren, um die Strecke auszuprobieren.“ Kurz zuvor hatte die Verkehrs-Staatssekretärin Maria Krautzberger (SPD) den Durchstich der Französischen Straße zwischen der Mauer- und der Wilhelmstraße für den Verkehr freigegeben. Ebenfalls gestern wurde bekannt, dass ein anderes Ost-West-Verkehrsprojekt in Kürze eine wichtige Etappe erreicht. „Der Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau der Invalidenstraße soll am 15. Januar vorliegen“, sagte Lutz Adam von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung der Berliner Zeitung.
Der neue Abschnitt der Französischen Straße ist gerade mal 180 Meter lang. Nur knapp ein halbes Jahr hat es gedauert, die zehn Meter breite Fahrbahn und die …

Schreibe einen Kommentar