Regionalverkehr: Neue Lokomotive im Einsatz Züge des RE 10 zwischen Cottbus und Leipzig vorerst lokbespannt Auf der Strecke Cottbus – Leipzig haben Eisenbahnkenner sieben Wochen vor dem Fahrplanwechsel eine neue Lokomotive ausgemacht. Was es damit auf sich hat, erklärt Uwe Lademann, Stellvertreter des Eisenbahnbetriebsleiters, DB Regio Nordost:, aus Punkt 3

http://www.punkt3.de/p3/Punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
e1cbeb54e672e6e7c12576650032be5d?
OpenDocument

„Eine neue Lokomotive der Baureihe 182 wurde am 22. Oktober getestet. Mit Beginn des neuen Fahrplanjahres am 13. Dezember werden die Züge des RE 10 zwischen Cottbus und Leipzig mit dieser Lok fahren. DB Regio hat die Ausschreibung dieser Strecke gewonnen. Nun werden sich einige Leser von punkt 3 vielleicht an Berichte erinnern, nach denen wir mit neuen elektrischen Triebwagen vom Typ Talent 2 an den Start gehen wollten.
Die Anlieferung dieser Triebwagen verzögert sich jedoch, so dass zunächst lokbespannte Züge eingesetzt werden. Die hohe Leistung der BR 182 ermöglicht es außerdem, die geplanten Triebwagenfahrzeiten zu halten und bei baustellenbedingten Verzögerungen im Raum Leipzig eventuelle Verspätungen durch die hohe Beschleunigung wieder herauszufahren. Wir haben zu dieser Fahrt Kollegen von DB Netz und DB Station und Service eingeladen, um noch notwendige Details des …

Schreibe einen Kommentar