Straßenverkehr: Schnellstraße statt Nadelöhr Senat prüft Weiterführung der Tangentialverbindung Ost, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/1022/berlin/
0025/index.html

Wenn auf der Treskowallee in Karlshorst der morgendliche Berufsverkehr beginnt und auf der vierspurigen Straße ein Lastwagen entlangfährt, klirren in den Wohnungen der Anwohner die Gläser im Schrank. Und sie klirren häufig. „Zwischen 5 und 7 Uhr fährt alle 17 Sekunden ein Bus, ein Lkw oder ein Schwerlasttransporter auf der Treskowallee“, sagt Georg Abel, Vorsitzender des Bürgervereins Karlshorst. Das habe eine Zählung am 7. Oktober ergeben, einem Mittwoch. Die Belastung habe in den vergangenen Jahren zugenommen, so Abel: „Viele Lkw sparen Maut und fahren nun durchs Stadtgebiet.“ Doch nicht nur Lastwagen sind auf der Treskowallee unterwegs: Etwa 40 000 Fahrzeuge fahren Tag für Tag auf der Verbindungsstraße zwischen Hohenschönhausen und Schöneweide.
Nicht verwunderlich, dass viele Karlshorster die Tangentialverbindung Ost befürworten, die TVO. Die seit Langem geplante Schnellstraße soll entlang der …

Schreibe einen Kommentar