S-Bahn: Noch mehr S-Bahnen müssen in die Werkstatt Neues Problem mit den Bremsen dezimiert die Flotte, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0924/berlin/
0032/index.html

Bei der Berliner S-Bahn sind neue technische Probleme aufgetaucht. Deshalb hat das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn die Sicherheitsvorschriften gestern erneut verschärft. Dies führte dazu, dass 34 S-Bahn-Wagen sofort aus dem Einsatz genommen und in die Werkstatt gebracht werden mussten. Für die Fahrgäste wird es trotzdem zum kommenden Montag Verbesserungen geben, bekräftigte die S-Bahn. Die wichtige Ost-West-Strecke auf der Stadtbahn wird wie geplant wieder auf ganzer Länge befahren – mit drei S-Bahn-Linien. Auf der S 5 gibt es zwischen Mahlsdorf und Alexanderplatz einen Zehn-Minuten-Betrieb, die S 46 aus Königs Wusterhausen wird zum Südkreuz verlängert. Zum 2. Oktober wird der Verkehr erneut erweitert, hieß es.
Am Dienstag machten Techniker in einer S-Bahn-Werkstatt eine folgenreiche Entdeckung: Sie fanden an einem Wagen der jüngsten Baureihe 481, der rund 1,25 Millionen Kilometer hinter sich hatte, einen kaputten Bremszylinder. Normalerweise …

Schreibe einen Kommentar