S-Bahn: Abgenommen: die vollständig sanierte S 1 Letzter grunderneuerter S-Bahnabschnitt ging in Betrieb, aus Punkt 3

http://punkt3.de/p3/Punkt3.nsf/
f89cda9362f1398c80256a380044fd3c/
cd0ba2761ab87958c125762e00343651?
OpenDocument

Die Inbetriebnahme des letzten, grunderneuerten S-Bahnabschnitts zwischen Zehlendorf und Wannsee einschließlich der elektronischen Stellwerkstechnik auf der gesamten südlichen S1 am 17. Februar 2002 war das Ende einer langjährigen Bauzeit, die den Fahrgästen der Linie S 1 ein hohes Maß an Geduld abverlangte.
Etwa seit 1999 wurde in verschiedenen Bauetappen auf das Ziel einer generellen Erneuerung dieses sensiblen S-Bahnteils hingearbeitet. Die Strecke, die 1985 von der BVG nach 5-jähriger Ruhe übernommen wurde, verfügte nur am S-Bahnhof Zehlendorf über eine Gleiswechselverbindung und über eine Zug-Wendeanlage. Sie hatte zudem einen Signalabstand, der lediglich einen 10-Minutentakt zwischen Anhalter Bahnhof und Wannsee ermöglichte.
Um nun also verträgliche Bauabschnitte zu bilden, hatten wir damals zuerst den S-Bahnhof Schöneberg so erweitert, dass neben einem Zug-Wendegleis auch eine …

Schreibe einen Kommentar