S-Bahn: Senat kürzt Zahlungen und will den Vertrag nachverhandeln S-BAHN-CHAOS – Der Berliner Betrieb bietet ein Bild des Jammers., aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0909/tagesthema/
0058/index.html

S-BAHN-CHAOS – Der Berliner Betrieb bietet ein Bild des Jammers. Wegen mangelnder Wartung ist weniger als ein Viertel der Waggons einsetzbar. Zum zweiten Mal in diesem Jahr müssen die Fahrgäste leiden.
Peter Neumann

BERLIN. Der Senat zeigt der S-Bahn die gelbe Karte. „Ich spreche der S-Bahn eine förmliche Abmahnung aus“, sagte die Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) gestern. Ihr Vertrauen in das Tochterunternehmen der Deutschen Bahn (DB) sei „nachhaltig erschüttert“ worden. Außerdem werde der Senat von den rund 20 Millionen Euro, die er der S-Bahn pro Monat zahlt, im September 15 Millionen Euro einbehalten. „Wer nur ein Viertel des vereinbarten Verkehrs fährt, bekommt die Zahlung entsprechend gekürzt“, sagte Junge-Reyer am Abend nach ihrem Krisentreffen …

Schreibe einen Kommentar