Bus: SBN vergibt Subunternehmerleistungen an lokale Unternehmen

http://www.lok-report.de/

Die Südbrandenburger Nahverkehrs GmbH (SBN) gab am 24.08.09 die Gewinner der europaweiten Ausschreibung von Subunternehmerleistungen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz bekannt. Wilfried Opitz, Geschäftsführer der SBN, zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis der Ausschreibung: „Wir freuen uns, dass sich ausschließlich lokale Unternehmen durchgesetzt haben. Als regionale Konzerngesellschaft der Arriva Deutschland GmbH legen wir großen Wert auf die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern.“
Bernd Wölfel, Regionalleiter Ost der Arriva Deutschland GmbH, unterstreicht dies: “Die Kooperation zwischen der SBN und den zahlreichen lokalen Anbietern ist ein hervorragendes Beispiel für die starke regionale Verwurzelung von Arriva.“
Insgesamt wurden drei Linienbus-Lose mit einem Umfang von etwa 300.000 Fahrplan-Kilometer pro Jahr und einer Laufzeit von acht Jahren sowie sechs Rufbus-Lose mit einer Laufzeit von zwei Jahren und jährlich 383.000 Fahrplan-Kilometer ausgeschrieben.
• Linienbus-Los Senftenberg – Wolf Reisen GmbH
• Linienbus-Los Lauchhammer/Großkmehlen – Der Niederlausitzer
• Linienbus-Los Lübbenau/Calau – Omnibusbetrieb M. Schulz
• Rufbus-Los Lübbenau – Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
• Rufbus-Los Calau – Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
• Rufbus-Los Großräschen – Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
• Rufbus-Los Senftenberg – Taxi-Döge
• Rufbus-Los Lauchhammer – Förster-Reisen
• Rufbus-Ortrand – Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (Pressemeldung Arriva/SBN, 25.08.09).

Schreibe einen Kommentar