Bahnhöfe: Bahnhofsklo fehlt – Gäste zornig Von Roger Eichhorn Angermünde (MOZ) Eine öffentliche Bahnhofstoilette lässt in Angermünde weiter auf sich warten. Auch fünf Jahre nach den ersten Plänen steht noch kein Fertigstellungstermin fest. Eine fast unendliche Geschichte., aus MOZ

http://www.moz.de/index.php/Moz/
Article/category/Uckermark/id/291392

Reisende machen ihrem Ärger über die fehlende Bahnhofstoilette immer wieder Luft. Auch Anke Marie Gebauer aus Graal-Müritz (Mecklenburg-Vorpommern) berichtet über den Missstand: Die Uckermark sei zwar ein wundervoller Landstrich, aber die Idylle vergehe schlagartig, wenn man vom Bahnhof Angermünde aus nach Hause zurückfahren wolle. Die vergebliche Suche nach einer Toilette beschreibt sie so: „Keine Toilette. Meine Reisebegleiterin und ich sehen uns fassungslos an. Kann man sich eine Autobahn-Raststätte ohne Toiletten vorstellen? Sollen blasenschwache Mitbürger, Familien mit kleinen Kindern oder ältere Menschen von Bahnreisen abgehalten werden? Ist es tatsächlich so, dass für die Entscheidungsträger die elementaren Bedürfnisse von uns Reisenden keine Rolle spielen? Die Verkäuferin, die wir gefragt haben, macht ein unglückliches Gesicht. Ich ahne, dass sie sich schon oft mit der Frage, ja, der drängenden Bitte nach einem …

Schreibe einen Kommentar