Flughäfen: Der Bund will am neuen Hauptstadtflughafen BBI eine eigenes Terminal für Staatsgäste bauen. Doch die Planungen gehen nur sehr langsam voran. Baurecht wird wohl erst 2010 bestehen. Nun wird schon nach eine Zwischenlösung gesucht., aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin/
article1134716/
Terminal_fuer_Staatsgaeste_koennte_zu_spaet_fertig_werden.html

Der neue Hauptstadtflughafen BBI in Schönefeld wächst zusehends und wird aller Wahrscheinlichkeit pünktlich Ende Oktober 2011 an den Start gehen. Unter immensen Zeitdruck geraten dagegen die Planungen für den Bau des neuen Regierungsflughafens in Schönefeld – mit dem Empfangsterminal des Auswärtigen Amtes für Staatsgäste und den Anlagen der Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums. Es bestehen berechtigte Zweifel, ob der Bau überhaupt rechtzeitig fertig wird.
Wie berichtet, hatten sich der Bund und die Flughafengesellschaft im vergangenen Jahr nach langem Hin und Her darauf geeinigt, dass die Flugbereitschaft mit dem Protokollbereich westlich des derzeitigen Schönefelder Terminals – rund um die denkmalgeschützte Generalsvilla – ihren Sitz nimmt. In Fachkreisen wird nun bezweifelt, ob der Bau des Protokollbereichs, der Rollwege und der Abstellflächen, der Umzug der Flugbereitschaft von Tegel nach Schönefeld und die beabsichtigte …

Schreibe einen Kommentar