BVG ist gut auf weitere Fahrgäste vorbereitet

http://www.lok-report.de/

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben sich auf den von der S-Bahn Berlin veröffentlichten Basis-Fahrplan umgehend eingestellt und Maßnahmen vorbereitet, um Mehrbelastungen durch umsteigende S-Bahnfahrgäste aufzufangen.
„Wir bringen alles auf die Strecke, was Räder hat, um die Berlinerinnen und Berliner und die vielen Besucher der Stadt auch in diesen Tagen schnell an ihre Ziele zu befördern“, sagte dazu Andreas
Sturmowski, der Vorstandsvorsitzende der BVG.
So werde bei U-Bahnen und Straßenbahnen vermehrt mit vollen Zuglängen gefahren und operativ Umläufe verstärkt. Sturmowski kündigte gleichzeitig an, auch bei den in den nächsten Wochen stattfindenden Großveranstaltungen alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um eine zügige An- und Abreise zu gewährleisten. „Wir tun, was wir können, aber auch unseren Kapazitäten sind Grenzen gesetzt. Ich bin trotzdem zuversichtlich, dass wir den Kunden eine hohe Qualität bieten und den anerkannt guten Ruf des ÖPNV in Berlin nicht beschädigen werden.“
So wurden zum gestrigen Abend bereits vier zusätzliche Straßenbahnzüge eingesetzt, um einen schnellen Abtransport der Fußballfans nach dem Union-Spiel in der Alten Försterei zu gewährleisten
(Pressemeldung BVG, 10.07.09).

Schreibe einen Kommentar