Taxi: Taxifahrer wollen nicht überwacht werden Hunderte protestieren gegen die sogenannte Qualitätsoffensive am Flughafen Tegel, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0625/berlin/
0085/index.html

Es war bereits der dritte Taxifahrer-Protest in zehn Tagen: Gestern nahmen Taxifahrer und -unternehmer auf zwei Autokorso-Routen Kurs auf das Rote Rathaus. Gegen elf Uhr starteten mehrere hundert Fahrer vom Olympiastadion und dem Flughafen Schönefeld. Am Mittag trafen sie sich zur Kundgebung hinter dem Roten Rathaus, nach Angaben des Verbands Taxi Deutschland waren es 1 500 Menschen. Die Polizei sprach von 770 Teilnehmern. Die Taxifahrer hatten sich vorige Woche über die Reaktion von Senatssprecher Richard Meng auf ihre Demonstration am Brandenburger Tor geärgert. Er hatte gesagt, die Proteste beeindruckten den Senat nicht. „Der Senat missachtet unser Gewerbe“, sagte Verbandschef Stephan Berndt.
Der Protest richtet sich gegen die Tariferhöhung zum 1. Juli, die nicht nur …

Schreibe einen Kommentar