Taxi: Taxifahren wird ab 1. Juli teurer Senat beschließt Erhöhung der Tarife, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0617/berlin/
0069/index.html

Thomas Rogalla

Die Benutzer von Taxis werden ab dem 1. Juli höhere Beträge auf dem Taxameter sehen: Um etwas mehr als fünf Prozent sollen die Tarife steigen. Das beschloss der Senat gestern. Die Taxi-Innung und der Taxiverband Berlin-Brandenburg hatten entsprechende Anträge bei Verkehrssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) gestellt. Als Begründung nannten sie den Anstieg ihrer Kosten um etwa acht Prozent.
Der Grundpreis wird von bisher 3 Euro auf 3,20 angehoben, wobei im neuen Preis die erste Teilstrecke enthalten ist. Der Preis für die Kurzstrecke steigt von 3,50 auf 4 Euro. Der Kilometerpreis steigt auf den ersten sieben Kilometern von 1,58 auf 1,65 Euro, bei längeren Strecken von 1,20 auf 1,28 Euro pro Kilometer. Eine Stunde Wartezeit („Lassen Sie die Uhr laufen“) schlägt künftig mit 25 Euro zu Buche, ein Euro mehr als jetzt.
Eine Fahrt vom Alexanderplatz zum Flughafen Tegel (14 Kilometer) wird nach Berechnung des Senats ab 1. Juli 23,40 Euro statt jetzt …

Schreibe einen Kommentar