Straßenverkehr: Autobahn nach Hamburg soll sechs Spuren bekommen, aus Berliner Zeitung

http://www.morgenpost.de/berlin/article1101107/
Autobahn_nach_Hamburg_soll_sechs_Spuren_bekommen.html

Rund 40.000 Auto rollen täglich über die A24. Besonders der Streckenabschnitt zwischen dem Autobahndreieck Havelland und der Anschlussstelle Neuruppin gilt als stauanfällig. Deshalb soll es künftig zwei Spuren mehr geben. Allerdings ist mit einem Baustart vor 2015 nicht zu rechnen.
Nach dem Schienenweg soll jetzt auch die Autobahn von Berlin nach Hamburg ausgebaut werden. Für die etwa 40.000 Autos, die die A24 täglich nutzen, sollen künftig drei statt zwei Fahrspuren pro Richtung zur Verfügung stehen. Entsprechende Pläne hat der brandenburgische Landesbetrieb Straßenwesen jetzt veröffentlicht. Außerdem sollen auch die Fahrbahnen auf dem nördliche Berliner Ring verbreitert sowie die Autobahndreiecke Havelland und Schwanebeck umgebaut werden. Die Modernisierung von 78 Kilometern Autobahn inklusive dazugehöriger Anschlussstellen und Brücken kostet den Bund voraussichtlich 490 Millionen Euro.
Kernpunkt des A-24-Projekts ist, die Autobahn auf einer Länge von …

Schreibe einen Kommentar