Flughäfen: Airport für die Hauptstadt: Wie in Schönefeld die Milliarden verbaut werden Stündlich produzieren Bauarbeiter 900 Kubikmeter Beton – bis 2011 in BBI das erste Flugzeug landet, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0520/
berlinsgesichtderzukunft/0004/index.html

TEIL 10: DER FLUGHAFEN BBI
Jürgen Schwenkenbecher

Ob der Arbeitstitel Berlin Brandenburg International (BBI) Bestand haben wird, ist ungewiss. Irgendwann später wird darüber entschieden. Der offizielle Termin jedoch, wann der neue, lang erwartete Hauptstadtflughafen in Betrieb gehen soll, steht fest: Am 30. Oktober 2011, vier Jahre später als geplant, soll das Milliardenprojekt übergeben werden. Sechs Monate vorher beginnt laut Plan die Erprobungsphase.
Kein Projekt in Ost-Deutschland erfährt seit der Wiedervereinigung eine solche Aufmerksamkeit. Beim offiziellen Baubeginn am 5. September 2006 sprach Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee (SPD) von einem „Projekt der großen Visionen“ und davon, dass der neue Airport die Hauptstadtregion in die „Liga der großen Wettbewerber katapultieren“ werde. Auch wenn bis dahin noch etwas Zeit …

Schreibe einen Kommentar