Bus: Busbrände sind selten – aber nicht auszuschließen, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0505/berlin/
0046/index.html

Experten untersuchen Feuer auf der Linie 147
Peter Neumann

Das spektakuläre Feuer, das am Sonnabend einen Linienbus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zerstört hat, war nicht der erste Vorfall dieser Art. Busbrände kommen immer mal wieder vor, sagen Fachleute. Vor fünf Jahren war sogar derselbe Fahrzeugtyp mit demselben Baujahr wie am Sonnabend betroffen – ein Citaro von Mercedes-Benz von 2002. Dennoch sieht die BVG derzeit keinen Anlass, ihre Busflotte zu überprüfen. Das Landesunternehmen wartet auf die Stellungnahme der Brandgutachter. „Sie wird nicht vor Mittwoch erwartet“, sagte die BVG-Sprecherin Petra Reetz.
Am Sonnabend gegen 17.50 Uhr steigen plötzlich schwarze Rauchwolken über Mitte auf. Der BVG-Bus 1257, unterwegs auf der Linie 147, steht auf der Wallstraße in Flammen. Der Fahrer Hans-Jürgen M. handelt besonnen: Er fordert die 15 Fahrgäste auf, sofort auszusteigen, und verständigt …

Schreibe einen Kommentar