Regionalverkehr: In den Regionalzügen wird es enger, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0226/berlin/
0042/index.html

DB: Ausschreibung lässt Abstriche beim Komfort zu
Peter Neumann

Bahnexperten nennen sie „Flächenschweine“. Gemeint sind Regionalzüge, in denen möglichst viele Fahrgäste auf möglichst wenig Raum untergebracht werden können. Solche Züge könnten von Ende 2011 an auch durch Berlin und Brandenburg fahren, warnt Ulrich Homburg von der Deutschen Bahn (DB) Regio. Die jetzige Ausschreibung des Regionalverkehrs lasse es zu, dass Fahrgäste mit weniger Platz und Komfort auskommen müssen als heute. Homburg: „Wenn es bei den jetzigen Ausschreibungsbedingungen bleibt, ist die Ära der modernen und komfortablen Doppelstockwagen, wie sie unsere Kunden in dieser Region kennen- und schätzen gelernt haben, bald vorbei.“
Im Länderauftrag hat der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) einen Großteil des Regionalverkehrs ausgeschrieben. Das erste Auftragslos umfasst unter anderem die stark genutzte Regionalexpresslinie RE 1, die von Magdeburg über …

Schreibe einen Kommentar