S-Bahn: S-Bahnchef ärgert sich über Vorwürfe des Betriebsrates, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2009/0207/berlin/0097/index.html

Keine Sorgen, keine Probleme – nur Unsinn
S-Bahnchef ärgert sich über Vorwürfe des Betriebsrates
Peter Neumann

Auf seine Kritik am Sparkurs bei der S-Bahn Berlin hat der Betriebsratsvorsitzende des Unternehmens, Heiner Wegner, jetzt eine Antwort bekommen. „Die Sorge von Herrn Wegner, dass die Sicherheit bei der S-Bahn wegen Rationalisierungsmaßnahmen beeinträchtigt werden könnte, ist völlig unbegründet“, teilte Tobias Heinemann, der Sprecher der S-Bahn-Geschäftsführung, am Freitag mit. „Auch die Aussage, dass die S-Bahn bei den Menschen und beim Material ‚auf Verschleiß fährt‘, ist Unsinn und schürt bei den Fahrgästen unverantwortliche und unberechtigte Ängste.“ Die Sicherheit sei derzeit und in Zukunft gewährleistet, an betriebsnotwendigem Personal und Material werde nicht gespart.
Wegner hatte in einem Interview mit der Berliner Zeitung kritisiert, dass während der Jahre 2006 bis 2008 allein in der Fahrzeuginstandhaltung 324 Arbeitsplätze abgebaut worden seien. Die Rationalisierungen bedrohten die Zuverlässigkeit …

Schreibe einen Kommentar