Flughäfen: Jetzt kostet Tempelhof richtig Geld, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2009/0109/berlin/0020/index.html

Als der Airport noch in Betrieb war, machte er weniger Verlust als heute / Neuer Zaun geplant
Ulrich Paul
Inline-Skater und Radfahrer sollten auf den ehemaligen Startbahnen rollen, Jugendliche auf den Rasenflächen Fußball spielen – mit diesen Plänen, schön anzusehen auf Computersimulationen, hat der Senat vor einem Jahr für die Schließung des Flughafens Tempelhof geworben. Jetzt, zwei Monate nach Schließung des Airports, lässt ein Konzept zur Öffnung der großen Freiflächen noch immer auf sich warten. Stattdessen igelt sich der ehemalige Flughafen immer mehr ein. Wenn der Frost vorbei ist, soll auf einer Länge von zwei Kilometern zunächst ein neuer, etwa zwei Meter hoher Zaun errichtet werden. Das sagte gestern der Geschäftsführer der Berliner Immobilienmanagementgesellschaft (BIM), Sven Lemiss. Die BIM verwaltet seit November das Flughafenareal …

Schreibe einen Kommentar