Bus: Busfahrer müssen auf Schutzkabinen warten, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin/
article999285/.html

Der Aufsichtsrat der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) kann sich noch immer nicht dazu entschließen, Fahrerkabinen in Bussen einzubauen, die die Fahrer vor Gewalt schützen. Die vom Betriebsrat gewünschten Kabinen wurden in der Sitzung des Gremiums zwar diskutiert – eine Entscheidung jedoch steht weiterhin aus.
Die Frage nach Fahrerkabinen, die Busfahrer der BVG vor gewalttätigen Angriffen schützen sollen, ist weiterhin offen. In der Aufsichtsratssitzung wurde der Vorschlag von Finanzsenator und BVG-Aufsichtsratschef Thilo Sarrazin (SPD), solche Kabinen in alle künftig anzuschaffenden Bussen einzubauen, nach Informationen dieser Zeitung zwar diskutiert, einen Beschluss gab es aber nicht.
Um die Mitarbeiter besser zu schützen, werden bis Ende 2009 bereits alle Busse mit Sicherheitsscheiben ausgestattet. Kosten für die BVG: zwei …

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.