S-Bahn: News – Fahrplanwechsel 2008

http://www.s-bahn-berlin.de/aktuell/
2008/316_fahrplanwechsel2008.htm

Neues Angebot für Nachtschwärmer auf der S 104.12.2008
Der Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2008 bringt bei der S-Bahn Berlin kaum Veränderungen mit sich. Aber vor allem Nachtschwärmer dürfen sich freuen, denn die in den Abendstunden zwischen Zehlendorf und Potsdamer Platz verkehrenden Züge der Linie S 1 fahren ab diesem Zeitpunkt täglich bis Gesundbrunnen weiter. Das bedeutet auch, dass die Bahnen bis 23.30 Uhr auf dieser Strecke im Zehn-Minuten-Takt unterwegs sind. Grund sind die gestiegenen Fahrgastzahlen auf der Wannseebahn. Allerdings entfallen dadurch die abendlichen Verstärkerfahrten zwischen Gesundbrunnen und Priesterweg. Jedoch bleibt durch den neuen Zehn-Minuten-Takt auf der S 1 das Zugangebot im Nord-Süd-Tunnel konstant.

Voraussichtlich ab 31. August 2009 wird am S-Bahnhof Ostkreuz die Südkurve gesperrt. Die Linie S 9 kann dann nicht mehr über die Südkurve vom Ring auf die Stadtbahn fahren. Daher wird sie bis Blankenburg geführt, in verkehrs-schwachen Zeiten nur bis Greifswalder Straße.

Das bisherige Angebot der S 9 wird von der S 75 auf der Stadtbahn ersetzt, die bisher alle 20 Minuten zwischen Wartenberg und Spandau fährt. Ab 31. August 2009 fährt sie im Zehn-Minuten-Takt bis Spandau.

Die BVG verdichtet auf einigen U-Bahnlinien den Takt auf 5 Minuten oder paßt sie der Nachfrage an, so auf der U5 sonnabends von etwa 10 bis 18 Uhr bis U Kaulsdorf Nord. Bei der Straßenbahn wird auf der Linie 12 der Takt tagsüber auf 15 Minuten verdichtet (Mo-Sa).

Die Bus-Linie N7 wird vom S+U Rathaus Spandau kommend über ihren bisherigen Endpunkt U Rudow bis zum Flughafen Schönefeld verlängert. Damit besteht auch während der nächtlichen S-Bahn-Betriebspause eine umsteigefreie Verbindung zum Flughafen Schönefeld. In den Wochenend-Nächten, in denen die U7 unterwegs ist, fährt der Nachtbus N7 nur zwischen U Rudow und dem Flughafen Schönefeld.

Schreibe einen Kommentar