S-Bahn: Bundestag will keinen S-Bahnhof vor dem Eingang, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2008/1021/berlin/0060/index.html

Politiker fürchten Baulärm und um ihre Sicherheit
Peter Neumann
Der Deutsche Bundestag möchte keinen S-Bahnhof unmittelbar vor seiner Tür. Die Baukommission des Parlaments hat Bedenken gegen den Plan geäußert, eine Station unter dem Friedrich-Ebert-Platz zu errichten. Das sagte Christian Hoose, der das Pressereferat des Bundestages leitet, der Berliner Zeitung.
Der Platz vor dem Eingang an der Ostseite des Reichstagsgebäudes wird an Sitzungstagen stark frequentiert. Wenn er wie geplant für eine offene Baugrube aufgegraben würde, könnte das „Probleme“ geben, sagte Hoose. Auch für die Zeit nach der Bahnhofseröffnung hätte die Baukommission Bedenken. Eine unterirdische Station unmittelbar vor dem Bundestag könnte besondere Sicherheitsvorkehrungen erfordern, meint das Gremium.
Wie berichtet plant der Senat eine zweite Nord-Süd-S-Bahn. Von 2009 bis …

Schreibe einen Kommentar