Messe: Die Deutsche Bahn auf der InnoTrans

http://www.db.de/site/bahn/de/unternehmen/presse/
presseinformationen/ubh/h20080922.html

Das Mobilitäts- und Logistikunternehmen präsentiert sein Leistungsspektrum

(Berlin, 22. September 2008) Die Deutsche Bahn AG ist einer der großen Aussteller auf der InnoTrans in Berlin. Unter dem Motto „The spirit of ideas – worldwide“ präsentiert das Unternehmen sein Leistungsspektrum und lädt zum Dialog ein. „Auf dem Weg zum weltweit führenden Mobilitäts- und Logistikunternehmen ist der DB-Konzern auf technische Innovationen und kontinuierliche Produktverbesserungen der Bahnindustrie angewiesen. Deshalb sind wir auch in diesem Jahr wieder prominent auf der internationalen Schienenleitmesse vertreten und freuen uns auf den Meinungsaustausch mit unseren Kunden und Lieferanten“, sagte der Vorstandvorsitzende der Deutschen Bahn AG Hartmut Mehdorn. „Bei diesem Branchentreff gilt es, Perspektiven für den umweltfreundlichen Schienenverkehr aufzuzeigen und damit nachhaltige Mobilität für unsere Gesellschaft zu sichern.“

Der Messeauftritt des DB-Konzerns ist in Halle 1.2, Stand 201 sowie Halle 25, Stand 217 und im Freigelände zu finden. Hier wird das Know-how im Betrieb von Verkehrsnetzen gezeigt, werden Produktions- und Dienstleistungen im Schienenverkehrsbereich vermarktet und wirbt das Unternehmen bei Studienabsolventen als potenzieller Arbeitgeber.

Verleihung DB-Lieferantenprädikat

Auf der InnoTrans zeichnet der DB-Konzern zum dritten Mal seine besten Lieferanten aus. „Mit einem Auftragsvolumen von bisher rund 20 Milliarden Euro jährlich sind wir einer der größten Auftraggeber der heimischen Wirtschaft und sichern damit rund 600.000 Arbeitsplätze in Deutschland“, sagte Hartmut Mehdorn. „Wir brauchen die besten Lieferanten, um die beste Qualität für unsere Kunden zu produzieren. Mit dem DB-Lieferantenprädikat, das in der Branche ein anerkanntes Markenzeichen ist, zeichnen wir besonders leistungsfähige Zulieferfirmen aus.“

Highlights am Messestand der DB in Halle 1.2, Stand 201

DB Systemtechnik, Europas größtes Kompetenzzentrum für Bahntechnik, stellt die Leistungen ihrer Prüfstelle und Sachverständigenorganisation in den Mittelpunkt. Am Modell einer Detektionsanlage für unrunde Räder (DafuR) wird das Radsatzdiagnosesystem demonstriert. Eingebaut in der Strecke, misst die DafuR die Kräfte des Rads beim Überrollen und identifiziert Abweichungen und damit Unrundheiten am Rad. Im Fahrzeuginstandhaltungswerk gehen die Daten aus der Radkraft-Messeinrichtung direkt ein. Das Diagnosesystem wird international vermarktet.

DB Netze präsentiert unter dem Titel “From Sea to Sea – Together for success” gemeinsam mit ihren Partnern der Nachbarbahnen ein europäisches Projekt zur Steigerung der Leistungsfähigkeit des vor allem im Güterverkehr bedeutenden Korridors Rotterdam-Genua. Die Umrüstung der Signaltechnik auf ETCS-Standard, die Einführung eines einheitlichen Trassenmanagements sowie die Umsetzung des Funkstandards GSM-R sind Voraussetzungen für den freizügigen und effizienten Einsatz von Fahrzeugen und die Beschleunigung der Transporte.

DB Systel präsentiert in Kooperation mit anderen Marktführern der Branche „optiSMS“, ein praxisreifes Datenprotokoll mit offenen Schnittstellen für alle Telematik-Anwendungen im Schienenverkehr. Ebenso zeigt DB Systel die fortgeschrittene Mobilfunkversorgung mit dem bahnspezifischen Funksystem „GSM-R“ sowie die darauf aufbauende Versorgung der Bahnanlagen und Fahrzeuge mit „Public GSM“, die zu einer weiteren Verbesserung von Mobilfunkanwendungen im Zug führt.

DB Services bietet mit dem neuentwickelten Systemdienstleistungsprodukt AIQS (Anlagenverfügbarkeit Industrie durch Qualifizierte Services) ein spezielles Facility Management-Angebot für Industriekunden, insbesondere im Bereich des Schienenfahrzeugbaus.

Highlights am Messestand der DB in Halle 25, Stand 217

Die DB BahnBau-Gruppe präsentiert ihr Leistungsspektrum im Neu-, Um- und Ausbau von Schieneninfrastruktur. Als integrierter Bahn-Infrastruktur-Dienstleister bietet sie Fach-Know-how im Oberbau, Ausrüstung, Recycling und Tief-/Ingenieurbau.

DB Fahrzeuginstandhaltung zeigt auf dem Messestand sowie auf dem Freigelände einen modernisierten, klimatisierten Doppelstockwagen und eine remotorisierte Rangierlokomotive der Baureihe 346. Die seit Mitte des Jahres zur DB Fahrzeuginstandhaltung gehörende DB Waggonbau Niesky GmbH stellt einen neuen Autotransportwagen der Bauart Hccrrss für den witterungsgeschützten Transport von Kraftfahrzeugen vor. Ihre Kompetenz in der schweren Unfallinstandsetzung demonstriert die DB Fahrzeuginstandhaltung am Beispiel der Adler-Lokomotive, die bei einem Brand im DB Museum Nürnberg im Oktober 2005 erheblich beschädigt wurde, und an der Frontpartie eines reparierten Dieseltriebwagens.

Freigelände, Gleis 4.21

DB Bahn Regio NRW zeigt das künftige S-Bahn-Fahrzeug ET 422 von Bombardier. Attraktiv ist das innovative Design, kundenorientiert der hohe Komfort in der Ausstattung wie Videoüberwachung, ergonomische Sitze und ein zeitgemäßes Beleuchtungskonzept.

Termine der DB und Fachvorträge auf dem Messestand auf einen Blick:

* 23.9.08, 14.30 Uhr – Fachvortrag „Instandhaltung ohne Grenzen“
* 23.9.08, 17.30 Uhr – Verleihung DB-Lieferantenprädikat
* 24.9.08, 10 Uhr – Fachvortrag „Standardisierte Schnittstellen für Telematikanwendungen”
* 24.9.08, 14.30 Uhr – Fachvortrag „Messen und Prüfen weltweit – von China bis Spanien“
* 25.9.08, 10 Uhr – Fachvortrag „From sea to sea – together for success“
* 25.9.08, 14.30 Uhr – Fachvortrag “Interoperabilität und die Auswirkungen für die Qualifizierung von Transportpersonal”
* 25.9.08, 16.00 Uhr – „DB International – transportation infrastructure solutions of Deutsche Bahn“
* 25.9.08, 10 Uhr – Fachtagung „Herausforderungen der Bahninfrastruktur – Deutschland und Europa“, DB BahnBau mit Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, Konferenzzentrum Olympiastadion
* 26.9.08, 10 Uhr – Fachvortrag „Tunnelbauinnovationen“

Herausgeber: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar