Messe: Innotrans 2008: Superschnelle Hightech-Züge und dampfende Bahn-Nostalgie

http://www.lok-report.de/

Wenn alle zwei Jahre das Bahnhofsfest der InnoTrans naht, beginnen die Herzen vieler Bahnfans höher zu schlagen. Gründe zur Vorfreude auf die Publikumstage der weltgrößten Verkehrstechnikmesse gibt es in diesem Jahr besonders viele. Noch nie war die Zahl der präsentierten Hightech-Exponate so groß: Hochgeschwindigkeitszüge von Alstom, Patentes Talgo und Siemens, starke Loks von General Electric, Voith und Vossloh, die neuesten Straßenbahnen von Skoda und Stadler. Bombardier Transportation wartet mit zwei Weltpremieren auf –dem Nahverkehrs- und Regionalzug
TALENT 2 und der neuen Flexity-Straßenbahn für die deutsche Hauptstadt.
„Wir rechnen auch in diesem Jahr wieder mit einem Ansturm von zehntausenden Besuchern aus nah und fern“, ist sich Messedirektor Matthias Steckmann sicher. „Das erweiterte Gleis- und Freigelände bietet in diesem Jahr Platz für noch mehr Highlights. Hier kommen sowohl Technikfreaks als auch Bahnnostalgiker auf ihre Kosten. Und mit einem bunten Rahmenprogramm sorgen wir dafür, dass die Publikumstage der InnoTrans zu einem runden Erlebnis für die gesamte Familie werden.“
Über 70 Exponate zum Bestaunen und teilweise auch zum Probesitzen erwarten die Besucher auf dem Freigelände im Südbereich der Messe. Durch die Erweiterung der Gleisanlage auf 3.500 laufende Meter können in diesem Jahr noch mehr innovative Schienenfahrzeuge als in den Vorjahren präsentiert werden.
Gegenwart und Zukunft der Bahn stehen im Mittelpunkt der beiden Publikumstage. Doch auch eindrucksvolle Zeugnisse der Bahngeschichte haben an diesem Wochenende ihren Auftritt. So wird zum Beispiel ein Nachbau der legendären Dampflok „Adler“ zu sehen sein, die 1835 erstmalig zwischen Nürnberg und Fürth verkehrte. Nicht nur zum Bewundern, sondern sogar zum (kurzen) Mitfahren lädt eine andere Dampflok ein. Die 1944 gebaute Güterzug-Schlepptender-Lokomotive gehört heute dem Verein Dampflokfreunde Berlin e.V.
Mit zahlreichen Aktionen ist die Deutsche Bahn beim Bahnhofsfest der InnoTrans vertreten. So informieren Mitarbeiter unter anderem die Verkehrspolitik der Bahn in der Region, das Berliner Verkehrskonzept, aktuelle Verkehrs- und Serviceangebote im Personen-, Fern- und Nahverkehr sowie Ausbildungsmöglichkeiten. Begleitend dazu gibt es eine Ausstellung und mehrere Infostände. Künstler sorgen mit Live-Auftritten für gute Stimmung und beim Gewinnspiel locken attraktive Preise. Auch der VBB, der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, und die BVG sind mit Infoständen auf dem Bahnhofsfest dabei.
Ein buntes Unterhaltungs- und Informationsprogramm für die ganze Familie mit Musik, Spiel, Spaß und vielerlei Aktionen rundet die Publikumstage der InnoTrans ab. Die „Lustigen Preußen“, mobile Berliner Stimmungsband in historischen Uniformen und Originalkostümen, laden zum „Schwofen“ und Mitsingen ein. Mit Kletterpyramide, Bullriding, Kissenschlacht, Hindernisbahn, Kinderschminken, Bouncy Boxing, Hüpfburg in Lokomotivenform und Aerotrim gibt es für die kleinen Besucher viel zu erleben und reichlich Gelegenheit zum Austoben (Pressemeldung Innotrans, 05.09.08).

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.