Museum: Bahnhofsfest lädt zum Mitfahren ein, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/stadtprogramm/live/
article714503/
Bahnhofsfest_laedt_zum_Mitfahren_ein.html

Wer sich auf den Weg in die Uckermark nördlich von Berlin macht, den erwarten Wälder zum Wandern, Seen zum Baden, Pfade zum Radeln und ein Himmel voller Störche. Erreicht man das älteste uckermärkische Städtchen Gramzow, zwischen Prenzlau, Schwedt und Angermünde gelegen, kommen technische Sehenswürdigkeiten hinzu.
Am ehemaligen Bahnhof hat das Eisenbahnmuseum seinen Platz, das sich auf die Geschichte der Klein- und Privatbahnen spezialisiert hat. Im Jahr 1905 wurde die Kleinbahn Damme-Gramzow-Schönermark eingeweiht und mit ihr der schmucke Bahnhof samt rotem Backsteingebäude. 1995 fuhr hier der letzte Zug. Seitdem regiert Eisenbahnromantik zum Anfassen. Loks und die unterschiedlichsten Waggons sowie Werkstattwagen, Maschinen zum Gleisbau, Schneepflug, Züge aus verschiedenen Zeiten sind ausgestellt. Alles ist wunderbar restauriert und mit viel Liebe zum Detail instand gehalten. Im Lokschuppen liegt kein Staubkörnchen, alles ist gut …

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.