Bahnverkehr + Regionalverkehr: Ideen für die Freizeit: Mit der Bahn zur Ostsee

http://www.db.de/site/bahn/de/unternehmen/presse/
presseinformationen/bbmv/bbmv20080407.html

Broschüre „Streifzüge“ mit zahlreichen Reisezielen ab sofort erhältlich

(Berlin, 7. April 2008) Zum dreizehnten Mal lädt DB Regio, der Nahverkehr der Deutschen Bahn zu „Streifzügen“ mit der Bahn ein. Die kostenlose Broschüre „Streifzüge“ gibt eine Vielzahl von Tipps für preiswerte Touren und interessante Ausflugsziele entlang der Bahngleise in Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus.

Neben Städtetouren unter anderem nach Belzig oder Schwerin, locken Natur, historische Stadtkerne und Veranstaltungen Reise- und Kulturinteressierte. So bieten zum Beispiel folgende Verbindungen attraktive Ausflugsmöglichkeiten:

Der Hanse-Express

Seit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2007 fährt der Hanse-Express entlang der Ostseeküste. Auf der RE 1 sind 25 neue und komfortable Doppelstockwagen auf der Strecke zwischen Hamburg und Rostock unterwegs. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h verbinden sie die beiden Hansestädte im 2-Stunden-Takt, in der Hauptverkehrszeit zwischen Schwerin und Hamburg sogar stündlich. Von Rostock bis nach Binz bzw Sassnitz sind auf der RE 9 insgesamt 5 neue elektrische Triebwagen „Flirt“ im 2-Stunden-Takt im Einsatz, morgens zwischen Rostock und Schwerin sogar stündlich. Die Züge der RE 1 und RE 9 bilden die bedeutendste Ost-West-Verkehrsachse im Norden der Bundesrepublik und schaffen Anschlussverbindungen zu den wichtigsten touristischen Zentren und Urlaubsgebieten.

Der Warnemünde-Express:

Auch 2008 fährt an Sonnabenden, Sonntagen sowie an Feiertagen der Warnemünde-Express vom Berliner Hauptbahnhof zum Ostseebad. Der Doppelstockzug mit einem speziellen Fahrradabteil bietet sich auch für Tagesausflüge mit einem 7-stündigen Aufenthalt an die Ostsee an. Der Warnemünde-Express hält an den Bahnhöfen Berlin Gesundbrunnen, Oranienburg, Fürstenberg (H.), Neustrelitz, Waren (M.) und Rostock Hbf.

Usedom-Express:

Damit Besucher noch mehr Zeit auf der Insel Usedom verbringen können, wird das Fahrplanangebot des Usedom-Express verändert. Der Zug fährt vom 23. Mai bis 3. Oktober 2008 jeden Freitagnachmittag und Sonntagfrüh von Berlin auf die Insel. Die Rückfahrt nach Berlin ist Sonnabendvormittag und Sonntagabend. Der Zug wird nach Inbetriebnahme der neu gebauten Strecke über die Grenze bis Swinoujscie Centrum fahren.

„Stettiner Haff“:

Der Ausflugszug Stettiner Haff bietet sich für eine Tagestour in die Hansestadt Szczecin an. Von Berlin, Bernau, Eberswalde oder Angermünde fährt der Zug täglich ohne Umstieg direkt an das Ziel und nach einem 10-stündigen Aufenthalt von dort aus wieder zurück.

„Ostsee-Express“:

Einen zusätzlichen Zug auf der am Wochenende stark nachgefragten Verbindung zwischen Berlin und Stralsund setzt die DB Regio ab 26. April 2008 ein. Jeweils Sonnabend und Sonntag fährt bis 28. September 2008 der Ostsee-Express zwischen Berlin Hauptbahnhof und Stralsund.

Preiswert reist man unter anderen mit dem Ostsee-Ticket, dem Brandenburg-Berlin-Ticket , dem Mecklenburg-Vorpommern-Ticket oder dem Schönes-Wochenende-Ticket.

Die einzelnen Tarifangebote sind in der Broschüre „Streifzüge“ näher erläutert. Sie ist im RegioPUNKT auf den Bahnhöfen Berlin Friedrichstraße und Hamburg Hbf sowie in den Reisezentren kostenlos erhältlich.

Mehr Informationen zu den Reisemöglichkeiten und Tarifen sind telefonisch beim Regionalen Ansprechpartner Nahverkehr unter 0180-194195 (14 Cent/Minute) oder online unter www.bahn.de erhältlich.

Herausgeber: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar