Straßenbahn + Bus: Tram als Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr?, aus Senat

http://www.parlament-berlin.de:8080/starweb/
adis/citat/VT/16/KlAnfr/ka16-11794.pdf

Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Kleine Anfrage wie folgt:
Vorbemerkung:
Die in den nachfolgenden Antworten aufgeführten Angaben zu Verkehrsunfällen entstammen ausschließlich der beim Polizeipräsidenten von Berlin geführten Verkehrsunfallstatistik. ÖPNV-Unfälle werden darin nicht gesondert erfasst. Die Polizei erfasst außerdem nur Unfälle auf dem öffentlichen Straßenland; Unfälle auf besonderem Bahnkörper der Straßenbahn sind in der polizeilichen Unfallstatistik nicht enthalten. Die BVG wurde ebenfalls um Stellungnahme gebeten. Da die BVG bestreikt wird, kann sie derzeit innerhalb einer angemessenen Frist jedoch keine Stellungnahme abgeben. Eine Ergänzung der Angaben der Polizei zu Unfällen auf dem Bahnkörper der Straßenbahn sowie eine Differenzierung der Busunfälle nach Beteiligung von BVG-Bussen und sonstigen Bussen kann daher nicht erfolgen.
Frage 1: Wie viele Personenkilometer werden im Jahr mit der Tram, und wie viele mit dem Bus zurückgelegt (bitte getrennte Aufstellung für die Jahre 2002-2007)?
Antwort zu 1.: In dem im April 2007 veröffentlichten Geschäftsbericht 2006 der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) werden dazu folgende Angaben gemacht:
Personenkilometer (in Mio.)
2007
2006
2005
2004
2003
2002
Straßenbahn
– (2)
508,0(1)
490,2
501,4
492,3
490,7
Omnibus
– (2)
1.321,3(1)
1.324,2
1.332,1
1.306,6
1.302,6
(1) geschätzt und fortgeschrieben auf Basis der Verkehrszählung 2003
(2) liegt noch nicht vor, wird im Geschäftsbericht 2007 veröffentlicht
Frage 2: Wie viele Tram-Unfälle im Straßenverkehr wurden in den letzten 5 Jahren registriert, und wie viele Verletzte gab es zu beklagen?
Antwort zu 2.: Angaben aus der beim Polizeipräsi-denten von Berlin geführten Verkehrsunfallstatistik:
2007
2006
2005
2004
2003
Unfälle insgesamt
292
297
274
316
394
Verunglückte
insgesamt
137
133
122
124
136
davon Getötete
2
6
2
2
4
Schwerverletzte
36
25
24
26
21
Leichtverletzte
99
102
96
96
111
Frage 3: Wie viele Bus-Unfälle im Straßenverkehr wurden in den letzten 5 Jahren registriert, und wie viele Verletzte gab es zu beklagen?
Antwort zu 3.: Angaben aus der beim Polizeipräsi-denten von Berlin geführten Verkehrsunfallstatistik: („Busse“ sind hierbei alle Kraftomnibusse, Verkehrs-unfälle mit BVG-Bussen werden von der Polizei statis-tisch nicht gesondert erfasst):
2007
2006
2005
2004
2003
Unfälle insgesamt
2.868
2.768
2.393
2.434
2.728
Verunglückte insgesamt
636
552
537
516
582
davon Getötete
2
3
2
2
3
Schwerverletzte
58
44
53
39
47
Leichtverletzte
576
505
482
475
532
Frage 4: Wie viele Menschen kamen in den letzten 5 Jahren bei Unfällen auf Berlins Straßen ums Leben, wie viele Menschen davon starben bei Straßenbahn-, und wie viele bei Busunfällen (bitte Aufstellung pro Jahr und Verkehrsmittel)?
Antwort zu 4.: Angaben aus der beim Polizeipräsi-denten von Berlin geführten Verkehrsunfallstatistik („Busse“ sind hierbei alle Kraftomnibusse, Verkehrs-unfälle mit BVG-Bussen werden von der Polizei statis-tisch nicht gesondert erfasst):
2007
2006
2005
2004
2003
Getötete im Straßenverkehr insgesamt
56
74
67
71
77
Getötete bei Verkehrsunfällen mit Straßenbahn
2
6
2
2
4
Getötete bei Ver-kehrsunfällen mit Kraftomnibussen
2
3
2
2
3
Frage 5: Worin liegen die Hauptursachen für Unfälle im Straßenverkehr mit den genannten Verkehrsmitteln?
Antwort zu 5.: Angaben aus der beim Polizeipräsi-denten von Berlin geführten Verkehrsunfallstatistik:
Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen mit Straßenbahnbeteiligung bei
Straßenbahnführern
anderen Unfallbeteiligten
ungenügender Sicherheitsabstand
Fehler beim Abbiegen
Nichtbeachtung der Verkehrsregelung
Vorfahrt nicht gewährt
Fehler beim Abbiegen
Wenden / Rückwärtsfahren
Nichtbeachtung der Verkehrsregelung
Einfahren in den Fließverkehr
Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen mit Kraftomnibusbeteiligung bei
Kraftomnibusführern
anderen Unfallbeteiligten
ungenügender Sicherheitsabstand
ungenügender Sicherheitsabstand
Fehler beim Abbiegen
Fehler beim Abbiegen
Fahrstreifenwechsel
Fahrstreifenwechsel
Einfahren in den Fließverkehr
Einfahren in den Fließverkehr
nicht angepasste Geschwindigkeit
Wenden / Rückwärtsfahren
Frage 6: Wie bewertet der Senat Vorwürfe, dass die Tram eine unverhältnismäßig große Gefahr im Straßenverkehr darstellt?
Antwort zu 6.: In der Frage wird unterstellt, dass die Gefahr im Verkehr durch die Straßenbahn unverhält-nismäßig hoch sei. Diese Einschätzung teilt der Senat nicht.
Berlin, den 12. März 2008
In Vertretung
K r a u t z b e r g e r
…………………………..
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung
(Eingang beim Abgeordnetenhaus am 18. März 2008)

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.