Bahnverkehr: Den Briten ist ihre Bahn ein Dauerärgernis, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
print/wirtschaft/714926.html

Unternehmen wird Schritt für Schritt rückverstaatlicht
Barbara Klimke

LONDON. Die Neujahrsansprache von Iain Coucher, dem Chef des britischen Bahnschienennetzes, klang kläglich und kam eine halbe Woche zu spät: Auf der Westküstenlinie könnten die Züge nun wieder fahren, gab der Geschäftsführer bekannt, fügte aber hinzu, dass er keinen Trost aus dieser Nachricht schöpfe: Schließlich wusste er, wie viel Ärger sein Unternehmen Network Rail den Bahnkunden zum Jahreswechsel bereitet hatte. Eine Viertelmillion Passagiere waren von Bauarbeiten betroffen, die sich allein am Knotenpunkt Rugby unangemeldet um vier Tage verzögerten.

Verspätet und überfüllt
Danke, dass Sie mir die Weihnachtsferien ruiniert haben“, schrieb etwa …

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.