U-Bahn: Die Kreuzberger Hochbahn ist altersschwach, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2007/1113/lokales/
0016/index.html?keywords=u-bahn&
search_in=archive&author=&ressort=&
von=13.11.2007&bis=15.11.2007

Sanierung der U-Bahn-Linie 1 bringt Probleme für Fahrgäste / BVG plant weitere Vollsperrung
13.11.2007
Lokales – Seite 17
Peter Neumann, Anja Schlender

Einer der wichtigsten Berliner Verkehrswege in Ost-West-Richtung ist seit gestern unterbrochen. Auf der U-Bahn-Linie 1 fahren zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz keine Züge – bis zum Morgen des 21. Dezember. Dort lassen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) eine Brücke erneuern und Weichen austauschen. Dies wird nicht die letzte Unterbrechung der U 1 bleiben. Denn 2008 will die BVG auf dem östlichen Abschnitt die Sanierung der Kreuzberger Hochbahn fortsetzen. Dazu wird ein Teil des Viadukts vier Monate gesperrt. Es gebe „altersbedingt massive substanzgefährdende Schäden“, warnt die BVG. Die Sanierung dürfe nicht länger aufgeschoben werden – sonst drohe die Zwangs-Stilllegung.
Schon die gestern begonnene Sperrung führte dazu, dass sich viele Fahrgäste neu orientieren mussten. Eine von ihnen war Ludmila Hancieva, die ratlos vor dem Bahnhof Kurfürstenstraße stand. So lange zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz …

Schreibe einen Kommentar