Flughäfen: Warten auf Chinas großen Anflug, aus Die Welt

http://www.welt.de/berlin/article1350938/
Warten_auf_Chinas_grossen_Anflug.html

In Parchim, 165 Kilometer nördlich Berlins, soll ein Frachtflughafen entstehen. Ende September wurde er an Investoren aus China verkauft. Auf Brandenburgs Regionalflughäfen tut sich dagegen nur wenig.
Der Jumbo-Jet wirkt schlaff und altersträge. Das aufblasbare Modell, das in der Wartehalle des Flughafens Schwerin-Parchim hängt, hat Falten geschlagen. Schon lange wurde es offenbar nicht mehr aufgepumpt. Trotz seines schlaffen Zustandes ist der drollige Spielzeugjumbo ein Symbol. Denn bald sollen auf dem Flughafen, den bis 1992 die Rote Armee nutzte, nicht nur kleine Sportmaschinen landen, sondern riesige Frachtjumbos. Ende September kaufte das chinesische Unternehmen Link-Global-Logistics den Flugplatz, um aus ihm ein internationales Frachtdrehkreuz zu machen. Doch noch scheinen die Pläne ähnlich aufgeblasen wie der Spielzeug-Jumbo. Ein bis zwei Frachtmaschinen landen zurzeit pro Woche in Parchim. Gelegentlich schweben …

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.