Bahnverkehr: ,Berlin direkt‘ bleibt mit Privat-Bahn erhalten, aus sz-online.de

http://www.sz-online.de/nachrichten/
artikel.asp?id=1654301

Er rollt weiter: Der privat betriebene Vogtlandexpress fährt über den Fahrplanwechsel im Dezember hinaus weiterhin über Chemnitz nach Berlin. Die Verbindung wird lediglich um eine knappe halbe Stunde vorverlegt, sagte Tobias Richter (45), Geschäftsführer der Vogtlandbahn.
Der Zug startet täglich in Plauen (5.15 Uhr), hält 6.42 Uhr in Chemnitz. Weiter geht es Richtung Riesa. Ankunft ist gegen halb zehn in der Berliner Innenstadt. Damit bleibt ab Südwestsachsen die einzige umsteigefreie Direktverbindung per Bahn in die Bundeshauptstadt erhalten.
Die Fahrpreise sollen ebenfalls unverändert …

Schreibe einen Kommentar