S-Bahn: Mobilitätstraining für kritische Hinweise genutzt, aus Kombinet

http://www.kobinet-nachrichten.org/cipp/kobinet/
custom/pub/content,lang,1/oid,16103/ticket,g_a_s_t

Berlin (kobinet) Fahrgäste im Rollstuhl haben in dieser Woche das erste Mobilitätstraining der Berliner S-Bahn (kobinet 14.9.07) genutzt, um mit kritischen Hinweisen an das Verkehrsunternehmen auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Zu große Höhenunterschiede zwischen Bahn und Bahnsteig, vor allem aber fehlende oder defekte Aufzüge, kritisierte Uwe Hoppe vom Berliner Behindertenverband (BBV). „Manchmal dauere es Tage, bis ein Lift repariert sei. Trotz allem schneide Berlin im Vergleich zu anderen – vor allem ostdeutschen – Großstädten in Sachen Barrierefreiheit relativ gut ab“, zitierte die Berliner Morgenpost den BBV-Mann . „Es hat sich viel getan“, so Hoppe. „Aber es bleibt auch noch viel zu tun.“
Bei der S-Bahn sind nach Unternehmensangaben 132 der …

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.