Flughäfen: Parchim soll Stück für Stück zum internationalen Cargo-Hub mit Freizone entwickelt werden, aus Märkische Allgemeine

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/
beitrag/11014132/61469/

CLAUDIA BIHLER

PRITZWALK/PARCHIM Bis vor kurzem fristete der Flughafen Schwerin-Parchim ein eher unscheinbares Dasein. Niemand wusste so recht etwas mit ihm anzufangen: Erst versuchte Mecklenburg-Vorpommern den Flughafen mit seiner drei Kilometer langen Landebahn vergeblich an den Mann zu bringen, dann kaufte eine britische Immobiliengesellschaft den Platz – bezahlte aber nicht. Somit fanden in den vergangenen Jahren vor allem Übungsflüge diverser Fluggesellschaften am Rande Mecklenburgs statt, schließlich können hier sogar die großen Intercontinental-Flieger wie die Boing 747 landen.
Nun hat der chinesische Investor Yuliang Pang den Kauf des Airports notariell beurkunden lassen: Die Gesellschaft „LinkGlobal Logistics“, an der Pang zu 51 Prozent beteiligt ist, will Parchim zu einem internationalen Hub für …

Schreibe einen Kommentar