Regionalbahn: Eine zweite Chance für Regionalbahn, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2007/0820/lokales/
0048/index.html

Förderverein will auf den stillgelegten Gleisen zwischen Putlitz und Pritzwalk bald wieder Triebwagen verkehren lassen
20.08.2007
Lokales – Seite 22
Peter Neumann

PUTLITZ. Totgesagte leben länger. Wenn in einer Woche die Sommerferien enden, erwacht die stillgelegte Regionalbahnlinie zwischen Pritzwalk und Putlitz zu neuem Leben. Auf der Nebenstrecke in der Prignitz werden vom 27. August an Triebwagen fahren. „Montags bis freitags gibt es täglich vier Fahrten pro Richtung“, sagte Matthias Kley, Prokurist der Prignitzer Eisenbahn (PEG), der Berliner Zeitung. Möglich wird das dank eines ungewöhnlichen Finanzierungsmodells – und des Engagements vieler Prignitzer sowie eines Fördervereins, der sich für die Reaktivierung der 17 Kilometer langen Bahnlinie eingesetzt hat.
Zurückbleiben, bitte: Am 9. Dezember 2006 endete nicht nur zwischen Pritzwalk und Putlitz der Reisezugverkehr. Zum zweiten Advent hatte das Land Brandenburg auf insgesamt 88 Kilometer Strecke alle …

Schreibe einen Kommentar