Regionalverkehr: Strecke Putlitz-Pritzwalk schließt nach 110 Jahren, aus Schweriner Volkszeitung

http://www.svz.de/prignitzer/newspri/
PRIVermischtes/11.12.06/23-15238916/
23-15238916.html

Putlitz/Pritzwalk (Von Birgit Hamann) • Gestern starb nicht nur „ein Stück Putlitz“, wie Bürgermeister Bernd Dannemann es umschrieb, sondern mit der Einstellung des Schienenpersonenverkehrs zwischen Pritzwalk und Putlitz auch ein Stück Prignitz. 110 Jahre lang fuhren die Züge zwischen Putlitz und Pritzwalk. Bernd Dannemann wäre am Sonnabend, als man gegen Mittag auf dem Pritzwalker Bahnhof offiziell Abschied vom Schienenpersonennahverkehr auf dieser Strecke nahm, lieber zu einer Jubiläums-, denn zu einer Trauerveranstaltung erschienen. Zumal es sich um ein Jubiläum im doppelten Sinn handelt: Vor fast genau zehn Jahren begann hier die Unternehmensgeschichte der Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG). Darauf ging auch PEG-Geschäftsführer Dr. Ralf Böhme in einer kurzen Ansprache ein, erinnerte an den Unternehmergeist von Thomas Becken. Das Heimweh habe den Lokführer zurück in die Prignitz gezogen. Der Mut, etwas Neues zu wagen, mündete in der Gründung der PEG.
Im Laufe der Jahre habe sich das Unternehmen zum Motor und zur Quelle für den Wettbewerb im …

Schreibe einen Kommentar