Bahnverkehr: Bahntickets im Kaffeeladen, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
print/berlin/610935.html

Warteschlangen bei Tchibo

In den mehr als 60 Berliner Tchibo-Filialen gehen für gewöhnlich Kaffeespezialitäten wie „Beste Bohne“ über den Ladentisch. Doch am Freitagmorgen wollten die Kunden, die zum Teil seit den frühen Morgenstunden vor den Läden standen, günstige Bahntickets kaufen. Das Angebot – zwei Tickets für 58 Euro – lockte am Hauptbahnhof schon um 6.30 Uhr den ersten Kunden an. Um 9 Uhr, als das Geschäft öffnete, standen etwa 70 Menschen Schlange. Zwei Stunden später war bereits die Hälfte der Tickets verkauft.
Auch in der Filiale am Alexanderplatz warteten schon eine Stunde vor Ladenöffnung die ersten Kunden. Manche kauften gleich zehn Fahrkarten, die maximal mögliche Anzahl. Insgesamt werden in den bundesweit 1 000 Tchibo-Filialen …

Schreibe einen Kommentar