Straßenbahn: Anwohner befürchten Flickwerk bei der Uferbahn-Sanierung, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
print/berlin/599885.html

Nur vier Abschnitte entstehen neu – das reicht, sagt die BVG

GRÜNAU. Die Bürgerinitiative Uferbahn traut dem Frieden nicht. Zwar haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wie versprochen damit begonnen, die Straßenbahnstrecke zwischen dem S-Bahnhof Grünau und Alt-Schmöckwitz zu erneuern. Doch Mitglieder der Initiative berichten, dass dies offensichtlich nicht für alle sanierungsbedürftigen Teilstücke gilt. Nun befürchten sie, dass dieser Abschnitt der Linie 68 nach der Wiedereröffnung am 13. November nur kurze Zeit in Betrieb bleiben kann – „und dann von der Technischen Aufsichtsbehörde des Senats stillgelegt werden muss“, sagt Peer Hauschild, Sprecher der Initiative. Damit hätte sich die BVG, die diese Straßenbahnstrecke wegen zu geringer Fahrgastzahlen durch eine Buslinie ersetzen will, endlich durchgesetzt.
„Der Gleisbogen Nummer 10 in der Nähe des Strandbads Grünau soll nicht …

Schreibe einen Kommentar