S-Bahn: Ein MOMU in der S-Bahn

http://www.db.de/site/bahn/de/
unternehmen/presse/
presseinformationen/bbmv/
bbmv20061025.html

Erstes S-Bahn-Musical für Kinder / Ernst Moritz Arndt-Chor in der Hauptwerkstatt Schöneweide

(Berlin, 25. Oktober 2006) Am Samstag, 28. Oktober, ist in der Hauptwerkstatt der S-Bahn Berlin GmbH in Schöneweide Weltpremiere für das erste S-Bahn-Musical – „Ein MOMU in der S-Bahn“, das für Kinder von sechs bis zehn Jahren geeignet ist. Bei dem Musical für Kinder kann zugeschaut, mitgemacht und mitgesungen werden. Eine phantasievolle Geschichte und mitreißende Songs sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Auf unterhaltsame Weise wird gezeigt, dass das S-Bahn-Fahren auch für „Neueinsteiger“ ganz leicht ist.

Den Text schrieb Sylvia Hahnisch, für die Musik zeichnet Arnold Fritzsch verantwortlich.

Die Veranstaltung beginnt um 13.30 Uhr (Einlass ab 13 Uhr) mit Ulf & Zwulf im Vorprogramm. Die Karten kosten für Kinder 6 Euro (Erwachsene 8 Euro).

Am Abend um 18 Uhr singt der Ernst Moritz Arndt-Chor unter dem Titel „Das Lieben bringt groß Freud“ in der Hauptwerkstatt. Über 50 Sängerinnen und Sänger sorgen für ein abwechslungsreiches Konzert zwischen leichter Klassik und Volksliedern. Die Karten kosten 8 Euro.

1951 als Eisenbahnerchor gegründet, erwarb sich der Ernst Moritz Arndt-Chor schnell einen Namen in der Berliner Chorlandschaft. Gastspiele führten nach Estland, Ungarn, Tschechien, Bulgarien, Polen, Finnland und Österreich.

Die Karten für beide Veranstaltungen sind in allen S-Bahn-Verkaufsstellen erhältlich und gelten auch als Kombiticket für die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Tarifbereich Berlin ABC.

Die S-Bahn-Hauptwerkstatt befindet sich am Adlergestell in der Nähe des S-Bahnhofs Betriebsbahnhof Schöneweide. Es sind keine Parkplätze vorhanden.

Weitere Informationen:

* www.s-bahn-berlin.de und
* am S-Bahn-Kundentelefon unter 030 / 297 43333

Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Kommunikation, Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin
Verantwortlich für den Inhalt: Oliver Schumacher

Schreibe einen Kommentar