S-Bahn: Vom einstigen Bahnhof Stralau-Rummelsburg zum sanierungsbedürftigen Ostkreuz, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/content/
2006/10/24/berlin/861658.html

Historie
Eröffnet 1882 als Stralau-Rummelsburg war der 1933 in Ostkreuz umbenannte Bahnhof stets ein stark frequentierter Umsteigepunkt. Bis 1903 wurden sechs Bahnsteige gebaut, 1923/24 kam eine Fußgängerbrücke hinzu. 1928 begann auch in Ostkreuz der elektrifizierte S-Bahn-Verkehr.

Verfall
Seit 1937 gab es wiederholt Pläne, den Kreuzungs-Bahnhof zu modernisieren. Nach Kriegsende wurden Schäden nur notdürftig …

Schreibe einen Kommentar