Straßenverkehr: Vorsicht, Radfahrer!, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
print/berlin/592619.html

Der Tiergartentunnel wird stärker als bisher genutzt – nicht immer legal

Peter Neumann

Für die Waghalsigkeit der Berliner Fahrradfahrer gibt es einen weiteren Beweis. Einige von ihnen lassen es sich nicht nehmen, durch den Tiergartentunnel zu radeln – obwohl es sicherlich angenehmere Tätigkeiten gibt, als in einer Betonröhre voller Abgase und Lärm in die Pedale zu treten. „Radfahren ist in diesem und anderen Tunneln lebensgefährlich und deshalb streng verboten. Trotzdem kommt es leider immer wieder vor“, sagt Manuela Damianakis, Sprecherin von Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD). Nicht nur Radfahrer wagen sich auf die 2 450 Meter lange unterirdische Tempo-50-Strecke zwischen Landwehrkanal und Heidestraße, die „Tunnel Tiergarten Spreebogen“ heißt: Auch Fußgänger sind von den 112 Kameras schon öfter gesichtet worden.
Mit derlei verbotenen Nutzungen hatten die Planer nun wirklich nicht gerechnet – auch nicht, dass der am 26. März eröffnete Tunnel von …

Schreibe einen Kommentar