Museum: Historisches Nahverkehrswochenende

http://www.bvg.de/index.php/de/Bvg/Detail/
folder/301/rewindaction/Index/archive/1/
year/2006/id/114450/name/
Historisches+Nahverkehrswochenende

Besuchen Sie am Samstag das U-Bahn-Museum, fahren Sie am Sonntag mit einem historischen U-Bahn-Zug und steigen Sie dann am U-Bahnhof Vineastraße in eine historische Straßenbahn.

Im Rahmen des Tages des Offenen Denkmals 2006 hat am 9. September auch das U-Bahn-Museum von 10.30 bis 16.00 Uhr für Sie geöffnet. Nicht weitersagen – an diesem Sonnabend haben Sie dort freien Eintritt, wie auch bei den meisten anderen Offenen Denkmälern.
Das U-Bahn-Museum liegt zur Zeit an der U12 und nicht an der U2. Bedingt durch die Bauarbeiten am Gleisdreieck hat sich die Linienbezeichnung verändert. Der Bahnhof heißt trotzdem weiter Olympia-Stadion.

Die Arbeitsgemeinschaft Berliner U-Bahn lädt gemeinsam mit dem Denkmalpflege-Verein am 10. September zu einer Fahrt mit historischen Bahnen ein. Ein historischer A1-Zug der U-Bahn startet am Alexanderplatz auf dem Bahnsteig der U2 beziehungsweise der U12 um 10:07, 10:57, 11:47, 12:37, 13:57 und 14:47 Uhr in Richtung Pankow.
Um 10:07, 12:37 und 14:47 Uhr können Sie am U-Bahnhof Vinetastraße in eine historische Straßenbahn umsteigen. Dabei besteht bei den ersten beiden Fahrten eine Übergangszeit von 10 Minuten und bei der letzten Fahrt 30 Minuten.
Wer nicht mit der U-Bahn fahren will, kann bereits an der Björnsonstraße um 10:20, 12:50 oder 15:20 Uhr in die Straßenbahn einsteigen. Es werden voraussichtlich die historischen Züge T24 (1925) und TM34 (1929), jeweils mit Beiwagen, eingesetzt. Die Rundfahrt führt nach Rosenthal und Buchholz.

Am Sonntag hat außerdem – wie auch an den weiteren Sonntagen im September – die Monumentenhalle mit ihren Fahrzeugschätzen für Sie geöffnet.

Datum: 06.09.2006

Schreibe einen Kommentar